Gremmelspacher Bürkli Biaggi Wiprächtiger

Advokatur Gremmelspacher Bürkli Biaggi Wiprächtiger

Dr. Hans Wiprächtiger

Dr. Hans Wiprächtiger, Rechtsanwalt, ehem. Bundesrichter

Rechtsanwalt, Dr. iur. h.c., geboren 1943, Anwalts- und Notariatspatent 1970, Bundesrichter 1989-2011

wipraechtiger@advokaturteam.ch

Schwerpunkte

Strafrecht und Strafprozessrecht
Strassenverkehrsrecht
Zivilrecht
Arbeitsrecht
Familienrecht
Schulrecht

Ausbildung

Dr. iur. h.c., Universität Fribourg (2004)
Rechtsanwaltspatent und Notariatspatent Luzern (1970)
lic. iur., Universität Zürich (1967)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Weitere Tätigkeiten (Auswahl)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Justizdepartement Luzern (1970-1973)
Grossrat Luzern (1975-1981, 1979-1981 Fraktionspräsident)
Obergerichtsschreiber Obergericht Luzern (1975-1978)
Amtsrichter Luzern (1978-1981)
Oberrichter Luzern (1981-1990)
Eidg. Militärkassationsrichter (1978-1991)
Präsident eidg. Einigungsamt (1980-1990)
Mitglied der Expertenkommission Kriminalstatistik (1995-2008, Präsident von 1998-2008)
Vorstandsmitglied der Arbeitsgruppe für Kriminologie (1992-2008, Präsident 1996-2003)
Vorstandsmitglied der Schweizerischen Richtervereinigung (2000-2004)
Mitglied und Präsident des Swiss Moot Court (2001-2012)
Mitherausgeber der Zeitschrift "Strassenverkehr/circulation routière"

Publikationen

Verschiedene Publikationen, u. A. Mitherausgeber der Basler Kommentare Strafrecht I und II sowie Strafprozessrecht, ferner des Basler Kommentars Bundesgerichtsgesetz.

Ab 1993 rege Vortragstätigkeit, u.a. auch an verschiedenen Universitäten (u.a. Lehrbeauftragter Universität Freiburg).

2002 Ausbildung ukrainischer Richterinnen und Richter („Was bedeutet richterliche Unabhängigkeit?“) im Auftrag der DEZA in Lwow und Odessa.